Anwesend waren Markus Schwennecker, Norbert Mühlmann, Klaus Helmer, Willi Klespe, Peter Quade, Dirk Stratmann, Thomas Kaplon

  • Markus berichtet über das Zukunftstreffen des WBV mit den Kreisen
. Die Zusammenarbeit zwischen dem WBV und den Kreisen soll verstärkt werden.
 Das Im Verfahren mit Kreis Südwestfalen könnte kurzfristig zu einem Ende kommen. Die Problematik gesperrter Hallen und eine mögliche Neuordnung der Basketballkreise wurden Thematisiert.
  • Es wird eine neuer Termin für das Kreisauswahltraining angestrebt. Der Termin im November konnte nicht stattfinden.
  • Die Lehrerfortbildung wird auf Anfang 2016 verschoben. Es ist schwierig hier geeignete Ansprechpartner an den Schulen zu finden um eine geeignete Hallenzeit zu erhalten.
  • Traineraus- und fortbildung. Willi wird auf den WBV zugehen und einen entsprechenden Lehrgang im BKU planen.
  • Die Schiedsrichterausbildung wird nach der Saison in gewohntem Umfang in jedem Fall stattfinden. Geplant wird ein Termin Ende Mai.
  • Ein Veranstaltung für Schiedsrichter mit dem Sportpsychologen Sebastian Altfeld soll geplant werden.
  • Mit einer Umfrage unter den jungen SR soll herausgefunden werden, warum viele von ihnen zwar beteuern pfeifen zu wollen, aber am Ende oft nur auf wenige Spiele pro Saison kommen.
  • Der neue Jugendwart bietet allen Vereinen seine Unterstützung bei der Jugendförderung an.
  • Der Vorstand beschließt die Unterstützung der Vereine für die Minibasketballer. Die Vereine erhalten für jeden Mini-Spielerpass 2€.  Ausschlagend ist der MMB der U10-Mannschaften.
  • Ein Newsletter wird geplant.
  • Dirk möchte dem nächsten Kreistag einen gut vorbereiteten Nachfolger für das Amt des Kassenwartes empfehlen. Die Vorbereitungen laufen.